Klare Führung aus der Hand gegeben | 2. Frauen

Klare Führung aus der Hand gegeben

SV 90 Lissa II – SG Luppa/ Merkwitz  2:3 (1:0)

Pokalsieger und Vizemeister Luppa kam als Favorit nach Lissa, daher waren die Gastgeber eher defensiv eingestellt und setzten zunächst auf Konter. Die Rechnung ging zunächst auf, denn Luppa hatte sich das Ganze wohl anders vorgestellt, überhastet, ungenau und fast schon hektisch kam es zu den ungenauen Abschlüssen und finalen Pässen. Lissa kam nur zu wenigen Chancen, war dabei aber endlich mal effektiv. Jenny Huffziger passte super auf Viky Teske in den Lauf, die aus zehn Meter unhaltbar in den Winkel traf. Auch nach dem Seitenwechsel war Luppa in einer unterhaltsamen und sehr fairen Partie das spielerisch bessere Team, vermochte es aber nicht, die sich bietenden Chancen zu verwerten. Lissa kam nach einem Kraftakt von Carmen Kretschmann sogar zum 2:0, den Schuss konnte die Gästetorfrau zwar abwehren, doch Jenny Huffziger stand goldrichtig und rückte den Ball zum 2:0 ein. Zwölf Minuten vor dem Ende waren dann einige Lissaerinnen kraftlos, das hohe Tempo hatte sie voll gefordert, der Ball kam kaum noch aus der Gefahrenzone, der Anschluss der Gäste war die Folge. Nur zwei Minuten später kam es dann zum Ausgleich, was die Gäste weiter motivierte, die extremen Dauerdruck aufbauten, welchem Lissa nicht standhalten konnte. Der 2:3Siegtreffer war dabei ebenso bitter wie auch verdient.
Nach der Partie lobten sich beide Teams auf Grund der gutklassigen und rasanten Partie, die trotz hohen Ehrgeizes nie unfair war.

Es spielten:
Anett Pantel, Stefanie Kretschmann, Laura Nuck, Laura Merkel, Saskia Hirsch, Lisa Krüger, Jennifer Huffziger, Conny Kanik, Carmen Kretschmann und Viky Teske