Lissa unterliegt Meisterfavorit  | 2. Frauen

Lissa unterliegt Meisterfavorit 


Hartenfels Torgau - SV 90 Lissa II 3:2 (2:1)

In einem stets temporeichen und teilweise sehr hart umkämpften Spiel hatte zunächst Lissa die Großchance zur Führung. Kristin Lattauschke setzte zu einem Solo von mehr als 30m an und ließ alle hinter sich, umkurvte die heraus stürzende Keeperin, traf aber dennoch nicht, da sich gleich vier Torgauerinnen vor das Tor warfen. Nach einer Unachtsamkeit kamen die Elbestädterinnen zur unnötigen Führung und bauten diese auf Grund zu großer Passivität sogar zum 2:0 aus. Lissa musste nun etwas unternehmen, wurde mutiger und bekam nach einem Foul an Kristin Lattauschke einen Strafstoß zugesprochen, welchen Doreen Glöckner sicher verwandelte. Noch vor der Pause drückte Lissa auf den Ausgleich, wobei Torgau die Führung mit Glück, Geschick und viel Einsatz verteidigte. Kurz nach dem Seitenwechsel erlief Viktoria Teske einen schönen Pass von Ramona Lenhardt und verwandelte zum Ausgleich, der den Gästen Schwung gab. Mehrfach wurden gute Chancen vergeben, die Führung zu erzielen, wobei die Abwehr gut und sicher stand, kaum Torchancen zuließ und Torgau langsam verzweifeln ließ. Dann passierte es, ein kleiner Fehler in der Lissaer Abwehr gestattete der Torgauer Stürmerin freie Bahn und diese nutzte den Platz zur 3:2Führung. Lissa war plötzlich wie ausgewechselt, ließ reihenweise Chancen zu und kam selbst kaum gefährlich vor das Tor der Gastgeberinnen. Nach dem die Druckphase gut überstanden wurde, setzte Lissa alles auf eine Karte und versuchte in den letzten Minuten ein Powerplay, wobei Torgaus Konter jederzeit gefährlich waren. Leider passierte bis auf ein paar gelbwürdige Fouls auf beiden Seiten nichts mehr und Torgau gewann knapp 3:2.         
Die Lissaerinnen verloren diese Partie, da sie phasenweise nicht das vorhandene Potential abrufen konnten und zudem unnötige Fehlpässe spielten, welche kräftezehrende Sprints zu Folge hatten. Torgau nahm die Favoritenrolle an und bemühte sich zu jeder Zeit um einen geordneten Spielaufbau, war in vielen Szenen schneller und agiler und gewann nicht ganz unverdient.     
 
Es spielten:
Ulrike Hundt, Jasmin Bornkessel, Ramona Lenhardt, Julia Krappidel, Doreen Kühr, Doreen Glöckner, Stefanie Böhm, Stefanie Kretschmann, Kristin Lattauschke, Katrin Dost, Viktoria Teske und Carmen Kretschmann